Schnellbewerbung

Sie haben bereits alle Dokumente die für Ihre Bewerbung notwendig sind vorbereitet? Senden Sie uns Ihre bereits vorhandenen Bewerbungsunterlagen. Wir melden uns gerne bei Ihnen.

Bewerbung erstellen

Nehmen Sie sich kurz Zeit und erstellen Sie in 5 Minuten ganz einfach Ihre ausführliche Bewerbung. Nach der Durchsicht selbiger melden wir uns gerne bei Ihnen.

Termin vereinbaren

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin.

T: +43 (0) 5523 53 1 53

E-Mail: job@aps-personal.com

Kein Schulabschluss? – Was Sie trotzdem machen können

Ohne einen Schulabschluss ist die Arbeitsmarktsituation nicht vollkommen aussichts- und perspektivlos. Auch ohne Schulabschluss können Sie sich für einen Ausbildungsplatz bewerben oder sich weiter qualifizieren. Und es gibt Jobs, für die Sie keine Ausbildung brauchen, dafür jedoch Motivation und Lernbereitschaft. Welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen, das erfahren Sie hier.

 

Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten!

Sie kennen den Satz: Wissen ist Macht? So ist es auch bei der Jobsuche und wenn es darum geht, auch ohne Schulabschluss die Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt auszuloten. Ihnen stehen mehrere Optionen offen:

 

1. Sie können sich ohne Schulabschluss einen Job auf dem Arbeitsmarkt suchen.
2. Sie können Ihren Schulabschluss nachholen.
3. Sie können sich weiter qualifizieren.

 

 

1. Ohne Schulabschluss einen Job auf dem Arbeitsmarkt finden

Vorarlberg hat eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten in Österreich. Deshalb ist es im Vergleich zu früheren Zeiten heute sehr viel einfacher, auch ohne Ausbildung einen Job zu finden. Das gilt insbesondere für die Gastronomie, für die Bau- und Logistikbranche sowie für Zeitarbeitsunternehmen, in der Produktion und in der Lagerhaltung. Eines haben Aushilfsjobs alle gemeinsam: Es sind meist schwere körperliche Tätigkeiten. In Vorarlberg werden unter anderem diese Jobs an Aushilfskräfte vergeben:

 

– In der Gastronomie: Zimmermädchen bzw. Roomboy, Schankgehilfe, Speisenträger, Buffetkraft, Abwäscher, Küchenhilfe und Frühstücksmitarbeiter. Euro 1.460,– Brutto

 

– In der Baubranche: Dachdecker-Helfer und Bauhelfer, Euro 1.600,00 Euro Netto (!)

 

– In der Lagerhaltung: Staplerfahrer und Lagerhelfer. Ab Euro 1620,00 Euro Brutto

 

– Bei Zeitarbeitsfirmen: Vorwiegend Aushilfsjobs Produktion und Fertigung, ab Euro 1650,00 Brutto

 

– In der Logistikbranche: Zustellfahrer, Kurierfahrer, Versandmitarbeiter, Postzusteller. Ab Euro 1550,00 Brutto

 

– In der Produktion: Verpacker und Sortierer. Ab 1500,00 Brutto

 

– Im Dienstleistungsgewerbe: Reinigungskraft, Gebäudereiniger und Möbelpacker. Ab Euro 1530,00 Brutto

 

2. Den Pflichtschulabschluss nachholen

Eine weitere Option ist, dass Sie den Pflichtschulabschluss nachholen. Seit Januar 2012 gibt es die Initiative Erwachsenenbildung, mit der Bund und Länder Maßnahmen zur Vorbereitung auf den Pflichtschulabschluss finanzieren. Über entsprechende Angebote informieren anbieterübergreifende Beratungsstellen in den jeweiligen Bundesländern. Gefördert wird das selbstständige Lernen, wodurch der Zugang zu weiterführender allgemeiner und beruflicher Bildung möglich wird. Der Pflichtschulabschluss wirkt sich günstig aus, wenn es darum geht, einen betrieblichen Ausbildungsplatz zu finden. Beispielhaft ist das Beschäftigungsprojekt Integra in Feldkirch in Vorarlberg unter der Leitung von Robert Baljak, das die Möglichkeit bietet, den Pflichtschulabschluss für Jugendliche im Alter von 15 – 24 Jahren nachzuholen und den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu schaffen.

 

3. Qualifizierungsmaßnahmen auch ohne Schulabschluss

Auch ohne Schulabschluss ist es möglich, sich weiter zu qualifizieren. Was Sie brauchen, ist Leistungsbereitschaft und Motivation. Dazu bedarf es jedoch eines Ziels. Sie können sich nur dann persönliche Ziele stecken, wenn Sie wissen, wohin Ihre Reise gehen soll. Deshalb ist der Arbeitsmarktservice (AMS) Vorarlberg die erste Anlaufstelle, um Informationen zu sammeln, zum Beispiel diese:

 

– Im AMS-Berufslexikon finden Sie ausführliche Berufsbeschreibungen und Informationen darüber, welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Berufsperspektiven Sie in den einzelnen Berufen erwarten.

 

– Der AMS-Ausbildungskompass informiert Sie über die Ausbildungseinrichtungen und Bildungsmöglichkeiten in Österreich und in Vorarlberg.

 

– Das AMS-Berufsinformationssystem (BIS) bietet Kurzbeschreibungen zu Berufstätigkeiten sowie Informationen über die beruflichen Kompetenzen sowie über die Aus- und Weiterbildung.

 

– In der AMS-Weiterbildungsdatenbank finden Sie Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote.

 

– Der Arbeitsmarktservice Vorarlberg unterstützt Sie außerdem bei der Suche nach einem passenden Job beziehungsweise nach einem Ausbildungsplatz.

 

 

Wenn Sie aktuell bei einem Arbeitgeber beschäftigt sind und er mit Ihnen zufrieden ist, fragen Sie nach, ob er Sie bei einer Weiterbildung finanziell unterstützt. Eine weitere Option ist, die Weiterbildung selbst zu finanzieren und bei dem jeweiligen Bildungsinstitut nach Fördermöglichkeiten zu fragen. Eine mögliche Adresse ist das WIFI Vorarlberg mit seinem umfassenden Kursangebot.

 

Als Mitarbeiter von APS haben Sie die Möglichkeit, die Qualifizierungsmaßnahmen bei uns zu absolvieren. Wir unterstützen Sie bei der kompletten Abwicklung und Organisation, ebenso werden die Kurskosten zu 100% von APS Personal getragen. Sprechen Sie mit Ihrem Berater über Ihre Weiterbildungsmaßnahmen.

 

Kein Schulabschluss? – Was Sie trotzdem machen können

Kontakt

APS GmbH

Am Garnmarkt 8, 6840 Götzis
Österreich

T: +43 5523 53 1 53

F: +43 5523 53 1 53-5

job@aps-personal.com