Schnellbewerbung

Sie haben bereits alle Dokumente die für Ihre Bewerbung notwendig sind vorbereitet? Senden Sie uns Ihre bereits vorhandenen Bewerbungsunterlagen. Wir melden uns gerne bei Ihnen.

Bewerbung erstellen

Nehmen Sie sich kurz Zeit und erstellen Sie in 5 Minuten ganz einfach Ihre ausführliche Bewerbung. Nach der Durchsicht selbiger melden wir uns gerne bei Ihnen.

Termin vereinbaren

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin.

T: +43 (0) 5523 53 1 53

E-Mail: job@aps-personal.com

Jobverlust – Was nun?

Ein Jobverlust ist ein einschneidendes Erlebnis, das von unterschiedlichen Emotionen begleitet wird und eine neue Lebenssituation hervorbringt. Bei manchen Menschen sitzt der Schock tief, während andere sich auf die Suche nach dem Sinn begeben. Schubkraft bekommt die Arbeitslosigkeit dadurch,
dass Sie bestimmte Wege erledigen müssen, um finanzielle Hilfen in Anspruch nehmen zu können. Welche das sind, wie Sie die Zeit sinnvoll nutzen können und woran Sie noch denken sollten, mehr dazu hier.

 

Die Gefühlslage nach dem Jobverlust

Eine drohende Entlassung oder der Schock der Arbeitslosigkeit führen zunächst zu einer Mobilisierung aller Kräfte, die verbunden ist mit einer optimistischen Einstellung bezüglich der freien Zeit. Nach einer gewissen Zeit werden Sie feststellen, dass im Übermaß vorhandene Freizeit an Wert verliert. Die wochen- oder sogar monatelange Entspannungsphase wird zum Stress eigener Art. Das Zeitgefühl geht verloren und der geistige und körperliche Trainingsverlust führen dazu, dass selbst einfache Aufgaben anstrengender werden. Der Verlust des Arbeitsplatzes bedeutet auch immer einen Verlust von Kontakten sowie von geistigem und persönlichem Austausch. Fällt dieses Umfeld weg, verlieren Betroffene an Selbstachtung, sodass Pseudo-Beschäftigungen keine Abhilfe schaffen und schlimmstenfalls Schuldgefühle aufkommen.

 

Die ersten wichtigen Schritte in der Arbeitslosigkeit

Auch wenn es schwerfällt, versuchen Sie den Jobverlust als Chance zu begreifen, die Sie möglicherweise für eine Kurskorrektur nutzen können. Die erste wichtige Anlaufstelle bei Jobverlust ist der Arbeitsmarktservice (AMS), dessen Geschäftsstellen in allen österreichischen Bundesländern und in allen größeren Städten präsent sind. Spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit sollten Sie bei Ihrer regional zuständigen Geschäftsstelle vorstellig werden, um sich arbeitslos zu melden und einen Antrag auf Arbeitslosengeld zu stellen. Auch eine Online-Arbeitslosenmeldung ist möglich, jedoch muss auch hier noch gesondert ein Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt werden. Erkundigen Sie sich vorab, welche Unterlagen Sie vorlegen müssen.

 

Finanzielle Unterstützung: Arbeitslosengeld und finanzielle Beihilfen

Beim AMS findet ein Erstgespräch mit Ihrem persönlichen Berater statt, in dem alle Fragen in Bezug auf die Jobsuche, das Arbeitslosengeld und Fördermöglichkeiten besprochen werden. Auch wenn Sie keinen Anspruch aus der Arbeitslosenversicherung haben, gewährt das AMS verschiedene Beihilfen, die Sie unter bestimmten Voraussetzungen erhalten. Näheres dazu in Ihrer zuständigen AMS Geschäftsstelle. Sofern Sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld haben oder Ihnen eine finanzielle Beihilfen gewährt wird, sind Sie während der Zeit des Bezugs automatisch weiter krankenversichert. Sind Sie nicht anspruchsberechtigt und haben Sie keine Möglichkeit, sich bei einem Angehörigen mitzuversichern, müssen Sie sich selbst krankenversichern.

 

Auf der Suche nach einem neuen Job

Nutzen Sie für die Suche nach einem neuen das Jobportal eJob-Room, das über das AMS angeboten wird. Darüber hinaus gibt es weitere arbeitsmarktpolitische Beratungs- und Betreuungseinrichtungen (BBE), die über den Arbeitsmarktservice des jeweiligen Bundeslandes abrufbar und die bei der Jobsuche hilfreich sind. Gleiches gilt für das Berufsförderungsinstitut (BFI). Karrierebeilagen mit Stelleninseraten in Printmedien sowie zahlreiche Online-Jobportale sind wichtige Informationsquellen auf der Suche nach einem neuen Job. Sie selbst können außerdem Stellengesuche ins Netz stellen. Bringen Sie dazu Ihren Lebenslauf auf den neuesten Stand und entwickeln Sie ein Alleinstellungsmerkmal, das Sie gegenüber anderen Bewerbern besonders qualifiziert. Auch Initiativbewerbungen sind eine gute Möglichkeit, sich bei dem Unternehmen zu bewerben, bei dem Sie schon immer arbeiten wollten.

 

Auf der Suche nach einer neuen Sinnhaftigkeit

Vielleicht sind Sie auch auf der Suche nach einer neuen Sinnhaftigkeit im Job und möchten raus aus dem Angestelltenverhältnis und hinein in die Selbstständigkeit. Dazu ist jedoch eine längere Anlaufzeit erforderlich, sodass in den ersten drei Jahren eine finanzielle Durststrecke wahrscheinlich ist. Was Sie brauchen, sind die notwendigen persönlichen Voraussetzungen, ein schlüssiges Unternehmenskonzept, einen Businessplan und einen Finanzierungsplan. Die wichtigsten Informationen dazu finden Sie im Netz, unter anderem auf www.gruenderservice.at

 

Kennen Sie schon unseren  Podcast? Klicken Sie hier und hören Sie jetzt rein!

Jobverlust – Was nun?

Kontakt

APS GmbH

Am Garnmarkt 8, 6840 Götzis
Österreich

T: +43 5523 53 1 53

F: +43 5523 53 1 53-5

job@aps-personal.com