Schnellbewerbung

Sie haben bereits alle Dokumente die für Ihre Bewerbung notwendig sind vorbereitet? Senden Sie uns Ihre bereits vorhandenen Bewerbungsunterlagen. Wir melden uns gerne bei Ihnen.

Bewerbung erstellen

Nehmen Sie sich kurz Zeit und erstellen Sie in 5 Minuten ganz einfach Ihre ausführliche Bewerbung. Nach der Durchsicht selbiger melden wir uns gerne bei Ihnen.

Termin vereinbaren

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin.

T: +43 (0) 5523 53 1 53

E-Mail: job@aps-personal.com

Gehaltsverhandlung richtig angehen

Nützliche Tipps, damit Sie mehr verdienen

 

Eine Gehaltsverhandlung steht an, doch ein flaues Gefühl in der Magengegend verbreitet sich. Das ist ganz normal. Nervosität gehört dazu, doch ein selbstbewusstes und sicheres Auftreten in der Gehaltsverhandlung kann bares Geld wert sein.

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Vorab sollten Sie sich gut vorbereiten und Ihre Gehaltsmöglichkeiten realistisch einschätzen. Für Berufseinsteiger kann auch das Mindestgehalt laut Kollektivvertrag herangezogen werden. Auch wenn dieser Betrag meist überboten wird, ist er dennoch eine gute Richtlinie für die Untergrenze. Neben der Berufserfahrung und Weiterbildung zählen auch Alter, Leistung und die Beschäftigungszeit im Betrieb. Argumentieren Sie in Ihrer Gehaltsverhandlung vor allem über Leistungen. Führen Sie Beispiele an, aber vergleichen Sie sich auf keinen Fall mit anderen Kollegen. Bringen Sie Ihre starken Argumente zu Beginn ein und führen Sie Schwächere nach. Aber legen Sie nicht alle Trümpfe auf den Tisch. Am Schluss der Ansprache folgt nochmal ein aussagekräftiger Grund für Ihre Gehaltserhöhung.

Starten Sie die Verhandlung

Durch die Vorbereitung kennen Sie Ihren Mehrwert für das Unternehmen und wissen auch genau, wie viel Sie gerne hätten. Starten Sie mit einem Eröffnungsgebot. Es ist entscheidend, dass Sie das erste Gebot unterbreiten. Das hat einen psychologischen Effekt auf den Verhandlungspartner, also seien Sie selbstbewusst und überzeugend. Zudem gilt die Devise, den Preis genau zu benennen. Geben Sie Ihren Gehaltswunsch auf den Euro genau an. Dies wirkt wiederum selbstsicher und überzeugend.

 

Das Spiel hat begonnen

Das Eröffnungsgebot ist gefallen. Nun folgt ein Gegenangebot. Aber das nehmen Sie NICHT an. Das erste Gegenangebot bietet noch Luft nach oben. Reagieren Sie also eher geschockt und schweigen Sie, bevor es weitergeht. Die kurze Pause ist eine sehr gute Verhandlungstaktik, sie demonstriert Entschlossenheit. Sprechen Sie anschließend möglichst ruhig und in sachlicher Tonlage.

 

Bekommen Sie kein Gegenangebot, ist Ihr Gehaltsgespräch nicht gleich gescheitert. Aus wirtschaftlichen Gründen kann keine Erhöhung gewährt werden? Dann versuchen Sie Sachbezüge herauszuhandeln. Diese haben für das Unternehmen steuerliche Vorteile und sind daher einfacher zu verhandeln. Beispiele hierfür wären ein Laptop auch für die private Nutzung, einen Firmenwagen oder auch einen Zuschuss für die Verpflegungskosten. Außerdem können flexiblere Arbeitszeiten oder auch Sonderurlaubstage gefordert werden. Das ist zwar kein Geld, aber steigert dafür Ihren Lebenswert.

 

Schlusspfiff – Bewahren Sie Ruhe

Bleiben Sie bis zum Schluss der Verhandlung ruhig. Die letzten Minuten entscheiden oftmals über Sieg oder Niederlage. Die gewünschten Forderungen wurden dennoch abgelehnt? Bewahren Sie auch jetzt Ruhe und kündigen Sie nicht gleich Ihren Job. Damit schaden Sie nur sich selbst. Stattdessen gehen Sie in die Verlängerung. Nach dem Gehaltsgespräch kündigen Sie ein erneutes Gespräch in drei bis sechs Monaten an. Fragen Sie auch nach den Voraussetzungen für eine Gehaltserhöhung. Eine weitere Möglichkeit ist, sich nach Weiter- und Fortbildung zu erkundigen.

 

Kontakt

APS GmbH

Am Garnmarkt 8, 6840 Götzis
Österreich

T: +43 5523 53 1 53

F: +43 5523 53 1 53-5

job@aps-personal.com