Schnellbewerbung

Sie haben bereits alle Dokumente die für Ihre Bewerbung notwendig sind vorbereitet? Senden Sie uns Ihre bereits vorhandenen Bewerbungsunterlagen. Wir melden uns gerne bei Ihnen.

Bewerbung erstellen

Nehmen Sie sich kurz Zeit und erstellen Sie in 5 Minuten ganz einfach Ihre ausführliche Bewerbung. Nach der Durchsicht selbiger melden wir uns gerne bei Ihnen.

Termin vereinbaren

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin.

T: +43 (0) 5523 53 1 53

E-Mail: job@aps-personal.com

Der Boom hält an: Jobs der Zukunft – 8 Trendberufe für 2018

Im Jahr 2018 sollen am österreichischen Arbeitsmarkt über 70.000 neue Jobs entstehen. Die Binnenkonjunktur sowie die Weltwirtschaft steigen weiter rapide an. Deshalb steigt die Beschäftigungszahl in Österreich kontinuierlich. Vernetzung und Digitalisierung gehören in Zeiten der Industrie 4.0 zu den größten Herausforderungen. Sie bestimmen die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel acht Trendberufe des Jahres 2018 vor. Die attraktiven und herausfordernden Jobs versprechen eine gute Zukunftsperspektive. Nehmen Sie an der digitalen Transformation teil!

Umwelttechniker

Auf globaler Ebene ist zu spüren, dass die zunehmende Umweltverschmutzung das globale Ökosystem zerstört. Der Treibhauseffekt, die Regenwaldvernichtung und die Verschmutzung der Gewässer sind nur einige der Beispiele, die verdeutlichen, dass die Welt ein Pflegefall ist. Ein Umwelttechniker führt anhand von Analysen und Messungen bestimmte Maßnahmen durch, um die Umwelt nachhaltig zu schützen. Fachschulen bieten für diesen Beruf Voll- und Teilzeitweiterbildungen an, die mit einer staatlichen Abschlussprüfung enden.

 

BIM Manager/in

Die Abkürzung BIM steht für “Building Information Modeling”. BIM ist durch Digitalisierung entstanden, die auch in der Immobilienbranche zu spüren ist. Durch BIM können Architekten an einem digitalen Modell Veränderungen vornehmen. Diese stehen allen anderen Beteiligten anschließend automatisch zur Verfügung. Beispielsweise werden Liefer- und Einbauzeiten in der Datenbank automatisch angepasst, wenn Fenster ausgetauscht werden. Die Planung und Bewirtschaftung neuer Gebäude kann dadurch effizienter durchgeführt werden. Ein BIM Manager muss diesen Informationsfluss steuern, kontrollieren und koordinieren.

 

Category Manager

Der elektronische Handelsverkehr (E-Commerce) erlangt immer mehr Bedeutung. Ein Category Manager ist in diesem Bereich eine Art strategischer Einkäufer. Er hat die Aufgabe, zukünftige Trends zu prognostizieren, Konzepte im Merchandising zu entwerfen und das Sortiment zu planen. Ein Category Manager wählt beispielsweise die Produkte für einen Onlineshop aus und legt dessen Preise fest. Durch geschickte Marktbeobachtungen und Verhandlungen mit Lieferanten, sorgt er für optimale Beschaffungs- und Absatzkanäle. Ein BWL-Studium oder eine kaufmännische Ausbildung sind für diesen Job geeignete Voraussetzungen.

 

Hörakustiker

Mittlerweile lassen sich bestimmte Hörgeräte durch Apps steuern. Solche Produkte müssen die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse des jeweiligen Patienten erfüllen. Die Digitalisierung sorgt dafür, dass die Herausforderungen eines Hörakustikers wachsen. Zudem befindet sich Österreich im demografischen Wandel, weshalb die gesundheitliche Versorgung in diesem Bereich intensiviert werden muss. Der anerkannte Ausbildungsberuf verspricht demnach rosige Zukunftsaussichten.

 

Drohnen-Pilot

Innovationen sorgen dafür, dass Drohnen in Zukunft immer wichtiger werden. Einsatzbereiche von Drohnen können Lieferdienste, Werbefotografie oder sogar das Militär sein. Ein Drohnen-Pilot ist für die Planung und Koordination der Flüge zuständig. Ein Maschinenbaustudium ist für diesen Beruf eine optimale Voraussetzung, da man dadurch bereits mit der Technologie vertraut ist. Der Job zeigt, dass durch Automatisierung nicht nur Stellen vernichtet, sondern auch geschaffen werden. Durch den Erwerb einer Drohnenpiloten-Lizenz können Sie sich optimale Karriereaussichten verschaffen.

 

Data Artist / Visualizer

Die Hauptaufgabe besteht darin, alle wichtigen Informationen aus Datenbanken herauszulesen und anschaulich aufzubereiten. Die Verständlichkeit der komplexen Analyse-Ergebnisse soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für branchenfremde Interessenten gewährleistet werden. Dennoch ist der Beruf des Data Artists nicht so simpel wie er klingt: Intensive Kenntnisse in Datenaufnahme und -aufbereitung sind gefordert. Zudem werden kommunikative vorausgesetzt, da Data Visualizer immer häufiger in der externen Kommunikation eingesetzt werden.

 

E-Sport Manager

Laut einer Prognose erhöht sich der Umsatz im E-Sport bis 2020 auf weltweit über eine Milliarde Euro. Die Branche boomt. Selbst große Sportvereine (zum Beispiel der FC Schalke 04) haben schon eigene E-Sport Mannschaften, die auf internationalen Turnieren antreten. Die Turniere werden von zehntausenden Fans beobachtet. Durch diesen Trend ist der Beruf des E-Sport Managers entstanden. Ein E-Sport Manager wirbt Sponsoren und erledigt jegliche Aufgaben, die in der Mannschaft anfallen. Beispielsweise ist er für die Unterstützung des Teams und der Eventbetreuung zuständig.

 

IT-Sicherheitstechniker

Immer wieder kommt es zu Datenskandalen und Hackerangriffen. Unternehmen können dadurch nachhaltige wirtschaftliche Schäden erleiden und das Vertrauen ihrer Kunden verlieren. Deshalb wird Datenschutz in Zeiten der Industrie 4.0 zu einem wichtigeren Thema. Vor allem Großunternehmen suchen Spezialisten, die Datenklau vorbeugen und Datenbetrug bekämpfen. Der IT-Sicherheitstechniker ist in dieser Branche ein Beruf mit aussichtsreicher Zukunftsperspektive.

 

 

 

Der Boom hält an: Jobs der Zukunft – 8 Trendberufe für 2018

Kontakt

APS GmbH

Am Garnmarkt 8, 6840 Götzis
Österreich

T: +43 5523 53 1 53

F: +43 5523 53 1 53-5

job@aps-personal.com