Schnellbewerbung

Sie haben bereits alle Dokumente die für Ihre Bewerbung notwendig sind vorbereitet? Senden Sie uns Ihre bereits vorhandenen Bewerbungsunterlagen. Wir melden uns gerne bei Ihnen.

Bewerbung erstellen

Nehmen Sie sich kurz Zeit und erstellen Sie in 5 Minuten ganz einfach Ihre ausführliche Bewerbung. Nach der Durchsicht selbiger melden wir uns gerne bei Ihnen.

Termin vereinbaren

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Beratungstermin.

T: +43 (0) 5523 53 1 53

E-Mail: job@aps-personal.com

7 Tipps, wie Sie den Weihnachtsstress reduzieren und die Vorweihnachtszeit genießen

Alle Jahre wieder, das ist nicht nur der Titel eines bekannten Weihnachtslieds, sondern läutet auch den im Dezember beginnenden alljährlichen Weihnachtsstress ein. Selbst Besuche auf dem Weihnachtsmarkt und Weihnachtsfeiern geraten in diesen hektischen Strudel. Doch vielleicht möchten Sie dieses Jahr alles anders machen und den Weihnachtsstress reduzieren. Wie das funktioniert, das erfahren Sie in unseren 7 Tipps.

1. Tipp: Verschenken Sie nur Sinnvolles

Ein erster Schritt, den Weihnachtsstress zu reduzieren ist, dass Sie sich und Ihre Familie, Freunde und Bekannte von der Verpflichtung entbinden, etwas schenken zu müssen. Manche Menschen sind sehr kreativ, wenn es um Geschenkideen geht, während andere sich damit sehr schwertun und lange überlegen müssen. Das allein kann sehr anstrengend sein, ganz zu schweigen vom Einkaufsstress. Diese Situationen lassen sich vermeiden, denn es gibt Geschenke, die wirklich sinnvoll sind und die es nicht zu kaufen gibt. Verschenken Sie doch einfach gemeinsame Zeit, zum Beispiel einen Gutschein für ein gemeinsames Frühstück, für ein gemeinsames Essen, für einen Ausflug und für andere, ganz persönliche Momente. Ein anderes sinnvolles Geschenk ist, dass Sie jemandem etwas beibringen, was Sie besonders gut können und das der Andere schon immer lernen wollte, zum Beispiel Gitarre spielen oder bestimmte handwerkliche Fähigkeiten.

 

2. Tipp: Spenden statt schenken

Eine konsequente Möglichkeit, die Vorweihnachtszeit mehr zu genießen ist, wenn Sie auf Geschenke verzichten und stattdessen spenden. Es gibt viele Menschen und Organisationen, die Hilfe brauchen. Dazu gehören auch die beiden Organisationen Stunde des Herzens und Crossing Borders. Während Crossing Borders Kinder in benachteiligten Regionen weltweit unterstützt, kümmert sich der Verein “Stunde des Herzens” um Kinder und Familien, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

 

3. Tipp: Aufgaben gemeinsam meistern und delegieren

Klären Sie rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest, welche Aufgaben gemeinsam erledigt werden können beziehungsweise wer welche Aufgabe wann übernimmt. Aufgaben delegieren heißt also das Zauberwort, das den Weihnachtsstress reduzieren hilft. Das gilt zum Beispiel für das Einkaufen, das Kochen sowie für das Aufräumen und Saubermachen. Insbesondere das Kochen kann von mehreren Personen zusammen erledigt werden. Möglich ist auch, dass die Zubereitung der Suppe, der Vorspeise, die verschiedenen Bestandteile des Hauptgerichts und der Nachtisch auf mehrere Personen verteilt werden.

 

4. Tipp: Die Weihnachtsdekoration minimieren

Kennen Sie das auch? Jedes Jahr werden neue Weihnachtskugeln in jeweils anderen Farben gekauft. Und dann gibt es doch immer mehr wieder neue Trends, die Vorgaben machen, in welcher Dekoration das jeweilige Weihnachtsfest stattzufinden hat. Das ist nicht nur kostspielig, sondern nimmt auch immer mehr Raum ein. Denn spätestens am 6. Januar landet die Weihnachtsdekoration in dem ohnehin schon überfüllten Keller oder auf dem Dachboden. Reduzieren Sie stattdessen Ihre Weihnachtsdekoration auf das Wesentliche und vor allem auf natürliche Materialien. Verzichten Sie auf Plastik und auf billige Lichterketten, deren Sicherheit fraglich ist. Denn weniger ist mehr – der Umwelt zuliebe.

 

5. Tipp: Nur ein Geschenk – Wichteln Sie doch einfach

Eine andere Möglichkeit, die Flut der Geschenke zu reduzieren, ist Wichteln. Denn allein das Geschenke besorgen, ist ein enormer Zeitaufwand und deshalb ein hoher Stressfaktor vor Weihnachten. Besprechen Sie sich vorab in Ihrer Familie beziehungsweise mit allen Beteiligten, ob alle damit einverstanden sind, damit es keine Ausreißer gibt. Bereiten Sie Lose vor, auf denen die Namen der Familienmitglieder stehen, mit denen Geschenke ausgetauscht werden sollen. Jeder zieht einen Namen, den er jedoch niemandem verrät. Wichteln ist vor allem dann eine gute Alternative, wenn die Kinder schon erwachsen sind oder wenn Sie mit Freunden und Bekannten Weihnachten feiern.

 

6. Tipp: Reduzieren Sie Ihre Verpflichtungen

Eine wichtige Maßnahme, um den Weihnachtsstress zu reduzieren, ist, dass Sie Ihre Verpflichtungen auf ein Minimum reduzieren. Das gilt unter anderem für zwanghafte Treffen auf dem Weihnachtsmarkt, die ohnehin überfüllt sind und auf denen Sie sich die Finger und Zehen abfrieren. Mit Verpflichtungen sind aber auch Besuche bei Verwandten gemeint. Sie können beziehungsweise müssen nicht allen gerecht werden, und so lässt sich manches Treffen auch auf nach Weihnachten verschieben. Nutzen Sie die Vorweihnachtszeit als das, was sie ist: Eine Zeit der Besinnung und der inneren Einkehr. Dazu passt es doch eigentlich viel besser, wenn Sie zum Beispiel an einem Abend in der Vorweihnachtszeit Freunde zu sich nach Hause zu einem kleinen Imbiss – es kann auch jeder etwas mitbringen – zu sich nach Hause einladen, und sich so gegenseitig Zeit schenken.

 

7. Es muss nicht alles perfekt sein

Es ist eine Frage der persönlichen Mentalität, wie perfektionistisch ein Mensch veranlagt ist. Und natürlich fällt es denjenigen, die immer alles perfekt ausführen und erledigen möchten, sehr viel schwerer, eben einmal nicht perfekt zu sein. Versuchen Sie es doch einfach mal und genießen Sie stattdessen die Vorweihnachtszeit. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Erwartungshaltung zurückfahren und eine andere Sichtweise einnehmen, die mehr Gelassenheit zulässt.

 

Wenn Sie unsere 7 Tipps umsetzen, können Sie die Vorweihnachtszeit richtig genießen.
Viel Spaß dabei und frohe Weihnachten!

 

 

7 Tipps, wie Sie den Weihnachtsstress reduzieren und die Vorweihnachtszeit genießen

Kontakt

APS GmbH

Am Garnmarkt 8, 6840 Götzis
Österreich

T: +43 5523 53 1 53

F: +43 5523 53 1 53-5

job@aps-personal.com